Warenkorb

Die longierte Dual-Aktivierung

By 31. März 2017Termine

Bei der longierten Dual-Aktivierung wird ein Pferd an der Longe durch einen vorher planvoll aufgebauten Parcours longiert. Sie ist für alle Pferde geeignet und eine echte Alternative, oder ein Zusatztraining zum Reiten.
Die longierte Dual-Aktivierung ist super geeignet, zur Verbesserung der Vor- und Hinterhandkoordination und Gymnastizierung des Pferdes. Anstelle Pferde einfach über Stange zu longieren. Der Vorteil sind zweifellos die Dual-Gassen. Bei gewöhnlichen Holsstangen müssen wir die Stangen, vor allem im Trab, in einem Bestimmten Abstand aufstellen, damit das Pferd sich bei einem Fehltritt, keine Verletzungen zufügt.
Zudem wird an der Longe oft nur auf dem Zirkel longiert. Bei der longierten Dual-Aktivierung haben wir mehrere Vorteile. Das Pferd verbessert die Vorderhand-Hinterhandkoordination. Durch die verschiedenen gelegten Abstände der Dual-Gassen, müssen sich die Pferde konzentrieren und jedes Mal bewusst das gelegte Hindernis im Parcours übertreten, sodass das Pferd die Bewegungsabläufe bewusster lernt. Bei festen Abständen lernen das Pferde, nach dem dritten Mal, diese auswendig. Die muskelaufbauende Wirkung bleibt vorhanden, aber das bewusste Übertreten und ein aufmerksames Pferd und somit die Verbesserung der Vor -Hinterhandkoordination geht verloren.
Wir haben bei der longierten Dual-Aktivierung mehr Wechsel zwischen Links und Rechts und zwischen Biegung und Geradeaus. Anstatt also das Pferd nur über Stangen zu longieren, mal die longierte Dual-Aktivierung ausprobieren.
Hier geht’s direkt zum Shop: https://pferde-ausbildung.de/…/geitner-kappzaum-5-farben/
Die originale Trainerliste: https://pferde-ausbildung.de/trainerliste/
Equikinetic …das Original die FB Gruppe: https://www.facebook.com/groups/1036383666389816/

Bild könnte enthalten: Pferd und im Freien

Leave a Reply