Warenkorb

Viel zu wenig beachtet: Die Faszien des Pferdes

By 18. Februar 2015Termine

Faszien – Bindegewebe, bestehend aus Kollagenfasern und Elastin. Sie umhüllen die einzelnen Muskeln und Muskelgruppen. Soll eine Muskelkette arbeiten können, müssen auch die dazugehörigen Faszien trainiert sein. Faszien beim Pferd verbinden z. B. die dorsale Muskelkette mit der ventralen Muskelkette. Treten in diesen Muskelketten Störungen auf, beeinfluss das die Gesamtdynamik, den korrekten Bewegungsablauf, was das Pferd früher oder später krank macht.

Faszien geben dem Muskel Form und Stabilität, sie grenzen die einzelnen Muskeln untereinander ab, sodass diese sich während der Kontraktion nicht gegenseitig behindern.
Die Kollagenfasern der Faszien haben eine geordnete Struktur, die ihnen eine gewisse Elastizität erlaubt.
Werden die Faszien nicht in die richtige Richtung oder gar nicht benutzt, sprießen die Kollagenfasern nicht mehr in die gewünschte Richtung, sondern breiten sich kreuz und quer aus. Dieses verfilzte Geflecht ist nicht mehr in der Lage, sich in die gewünschte Richtung zu dehnen und verursacht dem Pferd Schmerzen. Man denke an ein Pferd, das nicht über den Rücken geht.. Ändert man an diesem Zustand nichts, sprich arbeitet man das Pferd auch weiterhin nicht über den Rücken und z.B. in der Längsbiegung, wird sich dieser Zustand nicht verbessern ggf. eventuell verschlimmern.
Equikinetic hilft die Faszien elastisch zu halten und zu werden. Indem Pferde mit gleichmäßiger Dynamik und Spannung gearbeitet werden, wird verhindert, dass Faszien starr werden, somit die Muskelketten arbeiten können und das Pferd gesund bleibt.
Michael Geitner u. Alexandra Schmid
www.pferde-ausbildung.de
www.pferdetraining-allgaeu.de

2 Comments

  • Jennifer sagt:

    Liebe Alexandra Schmid, Lieber Michael Geitner,

    erst einmal: TAUSEND DANK für eure stets sehr lehrreichen Beiträge und Meinungsposts auch in Facebook.

    Zu dem Theme Faszien würde interessieren, ob man das Faszientraining mit Hilfe der Faszienrolle (HBF) auch mit der Equikinetic verbinden kann. Und falls ja, wie? Bevor oder nach einer Einheit Equikinetic? An einem Pausentag? Sollte man noch etwas beachten?

    Viele Grüße

    Jennifer

Leave a Reply