Warenkorb

“Wer bewegt wen“–immer wieder—weil es um Vertrauen geht!

By 3. Juni 2014Termine

Pferde sind lernbegabte Tiere.Wir können ihnen allerhand Kunststückchen beibringen, lassen sie über Hindernisse springen,verladen sie in Hänger….
Pferde sind in der Lage nicht nur ihre innerspezifische Sprache zu verstehen ,sondern haben gelernt auch die Verhaltensweise von uns Menschen zu verstehen und zu deuten.
Allerdings in der Ursprünglichkeit der Kommunikation ,nämlich wenn es darum geht “wer bewegt wen “und somit den sozialen Rang festzulegen, sind sie uns weit überlegen.

Pferde bewegen uns ohne nachzudenken zu müssen,ein innerer Überlebensinstinkt der aufgrund der sozialen Lebensweise der Pferde sehr ausgeprägt ist. Der der bewegt führt ,trifft Entscheidungen und sichert somit das Überleben. Oft merken wir es nicht einmal wenn wir von Pferden bewegt werden. Für das Pferd ist dann allerdings klar ,wie hoch wir in unserem “sozialen Status” einzuschätzen sind.
Dennoch lassen sie uns manchmal gewähren. Wir können Pferde darauf konditionieren auf Fingerzeig rückwärts zu gehen, sie brav über Hindernisse springen zu lassen,in dunkle Hänger einzusteigen…aber nur,solange es für sie selber in Ordnug ist,dh., sie die Situation akzeptieren und als einigermassen ungefährlich einschätzen.” Der Wahrheit” zeigt sich immer dann ,wenn es Probleme gibt. Akzeptiert uns unser Pferd als denjenigen der sie vor Gefahren beschützt und somit vertrauen kann? Wenn nicht ,ist alles was wir unserem Pferd gelernt haben nur soweit machbar ,solange das Pferd kein Problem damit hat. Hat ein Pferd Zweifel über einen Sprung zu springen, entscheidet die Qualität der Beziehung zum Reiter ,ob es springt oder nicht.Hat es nicht genügend Vertrauen wird es nicht springen. Das man mit Gewalt viel erzwingen kann ist bekannt ,aber da möchten wir ja nicht hin.Es ist im Grunde so simpel darauf zu achten,das wir das Pferd bewegen und nicht es uns und doch fällt es uns so schwer,weil wir ständig darüber nachdenken und uns darauf konzentrieren müssen.
Hier fängt die Pferdesprache an. Wenn wir darauf achten wer wen bewegt, bilden wir eine grundsolide Basis, um ein vertrauensvolle Beziehung mit unseren Pferden einzugehen.

Leave a Reply